Bei der Bestimmung geotechnischer Umstände von Linienobjekten (Straßen, Bahnlinien und Rohrleitungen) ist es schwer, einen Kompromiss zwischen dem Aufwand der Geländearbeiten und der Genauigkeit der Erkundung geotechnischer Umstände zu finden.

weiterlesen

Wir bieten die Untersuchung der Wechselhaftigkeit während seismischer Gefahren für natürliche und induzierte Seismik in Abbaugebieten und in Regionen mit wichtigen Straßen- und Bahninfrastrukturen an.

weiterlesen

Durch die uns zur Verfügung stehende Untersuchungstechnik und die große Erfahrung (zahlreiche Kilometer Georadarprofile) sind wir in der Lage, permanent mit großer Präzision die Struktur und den technischen Zustand hydrogeologischer Bauwerke zu erkennen, vor allem Staudämme, Wehre, Deiche.

weiterlesen

Wenn es um das Monitoring der Grundwasserverschmutzungen geht, bieten wir einen breiten Umfang von geophysikalischen Methoden: u.a. die Elektro-Widerstandsmethode und die Konduktometrie an, die zur Lösung solcher Fragen bevorzugt werden.

weiterlesen

Die Lokalisierung von Hohlräumen im Gestein verlangt die Anwendung geophysikalischer Methoden, in der die Vermessungen der Dichteveränderungen vom Felsmedium durchgeführt werden. Mikrogravimetrische Untersuchungen, die von uns angeboten werden, erlauben natürliche

weiterlesen

Wir bieten die Anwendung solcher Methoden wie Georadar, Konduktometrie und VLF zur Untersuchung verborgener und nicht registrierter Infrastruktur im Untergrund an. Oben genannte, geophysikalische Methoden lokalisieren eindeutig die Lage von Kabeln, Rohrleitungen, Wasserbehältern, Fundamenten

weiterlesen

Die wichtigste Eigenschaft der geophysikalische Vermessungen ist eine geringe Invasivität. Deshalb sind sie bei den archäologischen Arbeiten sehr hilfreich. Geophysikalische Methoden erlauben sowohl eine 2D- als auch eine 3D-Analyse. Das ermöglicht eine genaue Lokalisierung archäologischer Objekte wie z.B. Krypten, Mauerfragmente, Relikte menschlichen Daseins.

weiterlesen

Die Anwendung der GPR-Methode unter Verwendung hochfrequenter Antennen erlaubt es Eingriffe in der Struktur des Grundmediums zu lokalisieren. GPR erlaubt also u.a. Grabstätten zu lokalisieren, die Strukturveränderungen eines Grundmediums verursachen.

weiterlesen

Mithilfe von Spezialausrüstung (u.a. Konduktometer, Magnetometer) bieten wir Vermessungen an, die die Lokalisierung von Blindgängern in größeren Tiefen zum Ziel haben. In Abhängigkeit von der Objektsgroße ermöglichen wir eine Lokalisierung in mehr als 1,5 m Tiefe.

weiterlesen